Dokumentation

Vergangene Events/

Dokumentation

Derzeit sind die Eventeinträge größtenteils auf Englisch. Die deutschen Übersetzungen folgen...

Fri, 11/05/2010,
The Frankfurt Lab
Die Veranstaltung "Introducing Motion Bank" (5. bis 7. November 2010) diente dazu, das Publikum über die Hintergründe des Projekts zu informieren und die beteiligten Forscher, Designer, Künstler und Pädagogen vorzustellen.
Sun, 02/20/2011,
The Frankfurt Lab
Deborah Hays Partitur-Projekt für Motion Bank beruht auf ihrem bereits vorhandenen Solo „No Time To Fly“, das sie im März 2010 uraufgeführt hat.
Mon, 02/28/2011,
The Frankfurt Lab
Der Workshop (18. Februar – März 2011) fand als Kooperation des Masterstudiums Choreographie und Performance (CuP) am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Universität Gießen mit Motion Bank statt.
Mon, 04/18/2011,
The Frankfurt Lab
Die Filmaufzeichnungen der Solos von Ros Warby, Juliette Mapp und Jeanine Durning fanden vom 18. bis 23. April 2011 im Frankfurt Lab statt.
Tue, 04/26/2011,
The Frankfurt Lab
26. bis 30. April 2011 im Frankfurt LAB. Der erste Workshop der Reihe zielt darauf ab, mit Tools und Systemen zur Erstellung von Partituren und zur Notation, Erarbeitung und Dokumentation von Tanz bekannt zu machen.
Fri, 05/20/2011,
The Frankfurt Lab
Die interdisziplinären Dance Engaging Science Forschungs-Workshops waren einzigartige Initiativen, die Tänzer, Wissenschaftler und Lehrende zusammenbrachte, um über neue Formen und Kollaborationen der Forschung zu diskutieren.
Mon, 07/18/2011,
Kaaistudios, Brussels
Im Juli 2011 trafen Jonathan Burrows und Matteo Fargion in Brüssel mit dem in den Bereichen Tanz und digitale Medien erfahrenen Nik Haffner zusammen, um ein Konzept für ihr gemeinsames Partiturprojekt im Rahmen von Motion Bank zu entwickeln.
Mon, 09/19/2011,
The Frankfurt Lab
Im zweiten Workshop der Reihe konnten sich Praktiker in einem interdisziplinären Kontext von Tanz und Architektur an der Forschung zur Nutzung von Partituren und Notation im Rahmen von Motion Bank beteiligen.
Wed, 10/12/2011,
The Frankfurt Lab
Im Herbst 2011 veröffentlichte Motion Bank eine Broschüre, die das Projekt inhaltich vorstellt und Beiträge aller Partnerinstitutionen beinhaltet.
Thu, 10/13/2011,
The Frankfurt Lab
Deborah Hay Gastvorstellungen, 13.-15. Oktober 2011
Mon, 10/17/2011,
The Frankfurt Lab
Die abschließenden Aufzeichnungen für Deborah Hay fanden an vier Tagen direkt nach den Gastvorstellungen statt.
Fri, 11/11/2011,
Salzburg University
Das dritte biennale Treffen der International Education Workgroup wurde von Prof. Dr. Claudia Jeschke an der Universität Salzburg veranstaltet.
Wed, 01/11/2012,
The Ohio State University
Forschungsfragen und Diskussioen sind Schlüsselelemente aller Motion Bank Projekte, ebenso innerhalb der ersten Residenz des Projekts TWO.
Mon, 02/13/2012,
The Frankfurt Lab
Im Februar 2012 kamen Studierende und Wissenschaftler aus den Bereichen Kunst, Tanz und Musik bei uns zum dritten Motion Bank Workshop im Frankfurt LAB zusammen.
Fri, 02/17/2012,
The Frankfurt Lab
Die interdisziplinären Dance Engaging Science Forschungs-Workshops waren einzigartige Initiativen, die Tänzer, Wissenschaftler und Lehrende zusammenbrachte, um über neue Formen und Kollaborationen der Forschung zu diskutieren.
Tue, 03/06/2012,
HFMDK, Frankfurt am Main
Die 3. Biennale Tanzausbildung (2012 inFrankfurt am Main) wurde von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ausgerichtet. Die HfMDK Frankfurt ist Partner von Motion Bank im Ausbildung.
Mon, 05/14/2012,
The Frankfurt Lab
Das Jonathan Burrows & Matteo Fargion Score-Projekt basiert auf Fragmenten des aufgenommenen Materials der Duette, die sie seit 2002 gemeinsam kreiert haben.
Thu, 06/07/2012,
The Frankfurt Lab
7. - 9. Juni 2012 Bebe Miller Company Gastvorstellungen
Mon, 06/11/2012,
The Frankfurt Lab
11. - 13. Juni 2012 zwei Tage Aufarbeitung von Material und Interviews mit Deborah Hay & Jeanine Durning
Mon, 09/03/2012,
The Ohio State University
Erste TWO Projekt Forschungsresidenz für Thomas Hauert am ACCAD/ The Ohio State University
Fri, 09/21/2012,
The Frankfurt Lab
21. - 23. September 2012 Jonathan Burrows & Matteo Fargion Gastvorstellungen
Wed, 09/26/2012,
The Frankfurt Lab
Die vier Drehtage der abschließenden Aufzeichnungen für Jonathan Burrows & Matteo Fargion fanden im Anschluss an die Gastvorstellungen statt.
Fri, 09/28/2012,
Z Zentrum für Proben und Forschung
Die interdisziplinären Dance Engaging Science Forschungs-Workshops waren einzigartige Initiativen, die Tänzer, Wissenschaftler und Lehrende zusammenbrachte, um über neue Formen und Kollaborationen der Forschung zu diskutieren.
Thu, 10/04/2012,
The Frankfurt Lab
Dieser vierte Workshop mit Antonia Baehr untersuchte, inwiefern Partituren als konstitutive Faktoren für Verwandtschaftsbeziehungen fungieren können und richtete sich an verschiedene Modelle des Regieführens und der Kollaboration.
Thu, 01/03/2013,
The Ohio State University
Die zweite Residenz des TWO project mit Bebe Miller Company und Thomas Hauert/ ZOO beinhaltete die abschließenden Aufzeichnungen für die Motion Bank Scores.
Sat, 02/16/2013,
basis Frankfurt Studios
Visualising Dance With Motion Bank: Ein Choreographic Coding Workshop bei der dritten Edition von NODE – Forum for Digital Arts.
Thu, 03/21/2013,
Coventry University
Das sechste Treffen der International Education Workgroup fand auf Einladung von Sarah Whatley im Centre for Dance Research (C-DaRE) an der Coventry University statt.
Tue, 04/16/2013,
The Frankfurt Lab
16. bis 18. April 2013. Der fünfte Motion Bank Workshop stellte unter Leitung des Choreografen Jonathan Burrows, des Komponisten Matteo Fargion und des Autors und Kurators Adrian Heathfield die zur praktischen Arbeit im Studio führende Diskussion in den Mittelpunkt.
Fri, 04/19/2013,
Austin, Texas
19. - 25. April 2013. Vier Tage mit Deborah Hay, Jeanine Durning und Ros Warby in Austin, TX.
Thu, 06/06/2013,
Tanzkongress Düsseldorf
Motion Bank Score Veröffentlichung / Workshop zu “Working with Deborah Hay’s Motion Bank Score” / Dance Engaging Science / Choreographic Resources Lab (Von Grete Götze)
Tue, 07/23/2013,
London
Zwei Produktionstreffen (Juli & September 2013) mit Jonathan Burrows, Matteo Fargion, Nik Haffner und dem Score-Team.
Tue, 11/26/2013,
Z Zentrum für Proben und Forschung
Choreographic Coding Lab, 26.-29. November 2013, Z Zentrum für Proben und Forschung, Schmidtstraße 12, Frankfurt a.M.
Thu, 11/28/2013,
The Frankfurt Lab
Score Veröffentlichungen, Vorträge, Aufführungen, Workshops & Roundtables
Fri, 11/29/2013,
The Frankfurt Lab
Thomas Hauert ist einer der Gastchoreografen von Motion Bank. Für seine neue Kreation hat er den Komponisten Fredy Vallejos beauftragt, eine räumliche Hörreise, ähnlich einem abstrahierten "Hörspiel", zu schreiben.
Sun, 12/01/2013,
Books on the Move
Motion Bank: Starting Points & Aspirations / Herausgegeben von Célestine Hennermann & Scott deLahunta / © Motion Bank/The Forsythe Company (2013) / Paperback, 130 Seiten / Sprache: Englisch/Deutsch / ISBN13: 978-3-00-044215-5
Mon, 12/02/2013,
online
Scott deLahunta, Project Leader Motion Bank / The Forsythe Company gibt eine Anleitung wie die Online Scores benutzt werden.
Mon, 01/13/2014,
Frankfurt
PM2GO ist die vereinfachte, frei verfügbare Version der Piecemaker-Software von David Kern zur Erstellung von Partituren und Notierung von Tanz im Probenstudio.
Sat, 01/25/2014,
Z Zentrum für Proben und Forschung
Der sechste und letzte Motion Bank Workshop wurde nun zum 'Choreographic Coding Lab' (26.-29. November 2013). Der Fokus lag darauf, Tanz und Choreografie in die digitale Form zu übersetzen.
Sun, 01/26/2014,
The Frankfurt Lab
Die dreitägige Veranstaltung Live & OnLine (28. Nov. - 1. Dez 2013) umfasste Score-Veröffentlichungen & Präsentationen, Aufführungen, Workshops & Diskussionen. Dieser Bericht beinhaltet Bildaufnahmen, Kurzbeschreibungen und Downloads.
Mon, 03/31/2014,
The Frankfurt Lab
Das Projekt Motion Bank – eine Einführung (en/de).